Team Red vs Wr. Neudorf

Durch das Match der Vorwoche in der Verteidigung stark dezimiert, ging es mit einer neuen Aufstellung nach Wiener Neudorf. Der Klassenerhalt ist fixiert, aber für die Medaille ist gegen Neudorf ein Sieg notwendig; im ungewohnten 1-2-2 eine Herausforderung.

Es ging aber gleich durchwachsen los: überraschen ließen sich die Neudorfer durch unsere Aufstellung nicht, und die kleine Halle verschaffte unseren Gegnern einen klaren Heimvorteil. Während wir Schwierigkeiten mit den engen Räumen hatten, kamen unsere Gegner immer wieder in Überzahl in den Kreis, und obwohl Benni hier mehrmals hielt, waren doch drei drinnen.

In der zweiten Hälfte konnten wir dann den Ehrentreffer holen: Ecke nach einer unübersichtlichen Situation, die Alex dann souverän reinmacht. Dabei bleibt es aber von unserer Seite; noch zweimal kommen die Neudorfer durch, Endstand 5:1.

HC Wr. Neudorf vs. Team Red

An unserem vorletzten Wochenende der Meisterschaft ging es als Gast in die relativ kleine Halle in Wiener Neudorf, und für uns war ganz klar: es muss endlich mal wieder ein Sieg her!

Schon nach kurzer Zeit gingen wir in Führung durch Flo’s ersten Treffer fürs Team Red! Dabei schob er den Ball wie ein alter Hase unter dem herausstürmenden Goalie durch. Aber auch die Neudorfer waren nicht ungefährlich: wenn sie es mal in unseren Schusskreis schafften, setzten sie sich sofort fest und es brannte. Zweimal musste sich Benni hier geschlagen geben. Yannik gelang vor der Pause der Ausgleich, Zwischenstand 2:2.

In der zweiten Hälfte ging es spannend weiter in der „Powerplay-Konfiguration“ mit Alex, Yannik und Max. Insgesamt dreimal ging es hin und her – in kurzer Folge Treffer von uns und Neudorf, keiner konnte langfristig eine Führung behalten und es gab die klare Ansage: „Wir wollen mehr!“

Jakob verinnerlichte dieses Motto und holte in letzter Sekunde mit berherztem Einsatz eine kurze Ecke heraus – Spielstand 5:5, Unentschieden oder Sieg? – Alex schoss, doch der Neudorfer Goalie wehrte sauber zur Seite ab, Nachschuss war da auch keiner mehr zu holen.

Natürlich schade, am Spielverlauf gemessen war das Unentschieden aber ein gerechter Ausgang. Wir bedanken uns für das faire Match und sind bereit für das Rückspiel in der größeren Liesinger Halle!

Neudorf II vs Team Red Damen

In unserem vorletzten Spiel der Saison sind wir auf die deutlich stärkste Mannschaft der gesamten Liga getroffen: Neudorf II. Trotzdem sind wir voll motiviert und mit viel Ehrgeiz auf den Platz gegangen.

Von Anfang an dominierten aber die Gegner und machten das Spiel. So haben auch die ersten Gegentore nicht lange auf sich warten lassen. Wir haben so gut es ging dagegen gehalten, sogar ein Tor erzielt und bis zum Schluss gekämpft. In der zweiten Halbzeit haben wir dann weniger Tore kassiert und immer besser ins Spiel gefunden. Leider hat es nur für ein 1:8 gereicht.

Niemand verliert gerne, das ist auf jeden Fall klar. Trotzdem haben wir durch das Spiel viel gelernt und auch gesehen, wo es noch hapert und woran wir noch arbeiten müssen. Also in dem Sinne hat es auch wieder sein gutes gehabt. Nach dem Motto, aufstehen, Krönchen richten und weitermachen, freuen wir uns auf das nächste und letzte Spiel!

Team Red vs. Wiener Neudorf Juniors

Das erste Match im neuen Jahr bestritt das Team Red gegen Wiener Neudorf Jr. Dies war das Rückspiel gegen diese Mannschaft. Erneut fand das Spiel in der Heimhalle von Wr. Neudorf statt. Die Challenge bei der Anreise war es, die Halle im dichten Nebel zu finden. Zum Glück lichtete sich dieser und alle Spieler fanden rechtzeitig zum Spiel.

Das Team Red konnte mit einem 6:2 Sieg gegen Wr. Neudorf Jr. in das neue Jahr starten. Die Verwertung der Torchancen mit 30 Prozent zeigt, dass die Torschussqualität gestiegen ist. Das Training zahlt sich somit aus ;o) Der Gegner wurde von unserer sehr sicheren Verteidigung nur 4mal in die Tornähe gelassen!

Top-Verdiener dieses Meisterschaftsspiels ist Max. Eine unglaubliche Summe von 10 Euro konnte er für einen wunderschönen Lattenschuss kassieren!!

Unser Torhüter Benjamin hat ein streng geheimes Angebot von den Indern für die Indian Hockey League erhalten. Es wird gemunkelt, dass für seinen Einsatz sogar 4 Krüge Bier gesetzt wurden. Man kann gespannt sein…

Tore durch: Martin (1), Fritz (1), Max (2), Alex W. (1), Jakob (1)

Aus Sicht von Verteidiger Fritz:

Die zweite Spielzeit der HE Wintersaison 2015/2016 wurde mit dem Rückspiel zwischen WAC – Team Red und den Neudorf Juniors eröffnet. Der WAC begann die Partie druckvoll und konnte bereits in den ersten fünf Minuten durch eine gelungene Aktion von Maximilian Malik auf Martin Sowa in Führung gehen.

Es ging mit viel Tempo weiter und so wurde nur kurz danach in einer Strafecke durch Fritz Block auf 2:0 erhöht. Team Red erzielte vor der Pause noch 2 Tore durch den gut aufgelegten Maximilian Malik und schaffte es mit etwas Glück die Druckphase der Neudorfer zu überstehen.

Beide Teams starteten hektisch in die zweite Hälfte, allerdings konnte keine der Mannschaften dies zu ihren Gunsten nutzen. Als Neudorf die offensiven Bemühungen verstärkte, nutzten Alexander Wimmer nach schönem Solo und Jakob Kirschner die sich bietenden Möglichkeiten um auf 6:0 zu stellen. Letztendlich wurden die Neudorfer Bemühungen aber doch noch belohnt und es konnte auf den Endstand von 6:2 verkürzt werden.

Wiener Neudorf Juniors vs. Team Red

Erfolgreicher Start in die Hallenmeisterschaft!

4:3 Sieg in der Heimhalle von Wiener Neudorf Jr. und somit die ersten 3 Meisterschaftspunkte geholt.

Wir starten druckvoll und nach einigen guten Szenen liegen wir bereits nach 4 Minuten in Führung, als Graham ein Zuspiel von Fritz ins Tor lenken kann. Danach bleiben wir tonangebend, aber der Ball findet leider nicht den Weg ins Tor und nachdem wir mehrere tolle Gelegenheiten nicht verwerten können, zeigen uns die Neudorfer wie es geht. Bennis Abwehr landet unglücklich auf einem Fuss und die daraus resultierende kurze Ecke ist nicht zu halten. Obwohl die klar besseren Chancen zugunsten vom Team Red fallen, müssen wir uns mit einem Pausenstand von 1:1 zufrieden geben.

Wir gehen voll motiviert in die zweite Halbzeit und nach einer schönen Kombination an der linken Flanke rückt Christian L. nach und kann den Ball souverän ins Tor schiessen und damit unsere Führung wiederherstellen. Danach ist das Spiel lange Zeit ausgeglichen. Wir haben zwar mehr vom Ball, aber die Neudorfer kennen ihre Halle und kommen oft mit gefährlichen langen Bällen in unseren Schusskreis. Nach einem solchen Pass gelingt es ihnen (leider zu einfach) unsere ganze Abwehr auszuspielen und der Ball kann ins leere Tor geschoben werden.

Wir erhöhen darauf den Druck, und nach Zuspiel von Alex W. kann Alex S. unbedrängt schiessen. Somit liegen wir wieder vorne, aber unsere Chancenauswertung bleibt nicht so effektiv und oft geht der letzte Pass bzw. der Torschuss knapp daneben. Wir wirken trotzdem ungefährdet, aber genau als die Neudorfer für die Schlussoffensive den Tormann herauszunehmen drohen, gelingt es uns, aus einer total harmlos erscheinenden Situation ein Gegentor zu kassieren und das Spiel steht nochmals auf unentschieden.

Hut ab vor den Neudorfern, die trotz der vergleichsweise kurzen Bank alles geben, um ihren ersten Punkt der Saison zu holen. Aber wir wollen unbedingt mit einem Sieg starten, und in der allerletzten Minute steht Tobi nach gutem Zuspiel von Alex W. goldrichtig und kann den Ball kraftvoll ins Tor bringen.

Zusammengefasst ist der Sieg nicht unverdient, aber aus der Vielzahl an Chancen – Anna zählt 21 – sollten mehr Tore fallen.

Tore durch: Tebb (1), Leitner (1), Schuh (1), Henkel (1)